felsch foto / johannes felsch fotograf

blog

Die Foto Community interessiert sich oft, wie es mir bei meinem Fotoshootings ergangen ist. In meinem Blog Posts erzähle ich sehr offen und ehrlich über meine Tage als Fotograf. Manchmal fehlt mir selbst die Kreativität und ich bin am verzweifeln, weil mir nichts einfällt. Ein andermal habe ich Produkte zu fotografieren und ich schaffe es einfach nicht. So sieht ein jeder, dass auch Fotografen der Menschen sind und auch mal schlechte Tage haben, wo nichts zu funktionieren scheint.

Wie aus einer SPAM, ein "Heisser" Auftrag wurde!

Ein Neuseeländer schreibt mir, er möchte gerne ein Personal Shooting mit mir haben, denn er findet meinen Stil einzigartig. Ich markiere diese E-Mail sofort als SPAM und lösche sie. Er aber bleibt hartnäckig und möchte Ende Juli mit mir am Brandlhof fotografieren. Ich habe nichts zu verlieren und sage zu. 

Seine Freundin ist ein junges Mädchen aus Schweden mit einem sensationellen Körper und einzigartigem Temperament. Sie fragt mich, ob ich auch Unterwäsche Fotos von ihr machen kann und reißt im selben Moment ihre Kleider vom Leib. Ich werde rot, beginne zu schwitzen und vergesse fast aufs Fotografieren. Mein Licht ist toll, das Model räkelt sich vor mir und die Bilder werden besser und besser.
Alex bittet mich auch Fotos von sich und dem geliehenen Porsche an einer einzigartigen Location zu fotografieren. Wir rasen Richtung Großglockner. Bei stürmischen Wind und heranziehendem Gewitter entstehen die letzten Bilder dieses wunderbaren Shootings.
Diese Bilder sind ohne Übertreibung die besten, die ich seit langem gemacht habe.

Mein Tipp:
„Nicht jede unglaubwürdige E-Mail ist eine SPAM!“